Ralf Michael Helbing - Versicherungsmakler - Ihr Experte für Versicherungen in Hofheim am Taunus

06192/928449

0179/8508042

Home

Den Campingurlaub richtig absichern

Der Trend zu „Urlaub in Deutschland“ war schon vor Corona zu spüren, die Krise verstärkt die Nachfrage jetzt noch weiter. Mit großer Wahrscheinlichkeit können viele Auslandsurlaube nicht stattfinden, daher suchen die Deutschen nach Alternativen im Inland.

Doch Ferienwohnungen und Hotelzimmer an Nord- und Ostsee stehen nur in bestimmter Zahl zur Verfügung. Zumal Hoteliers aufgrund der hohen Nachfrage jetzt die Preise erhöhen dürften. Viele Urlaubswillige favorisieren darum mittlerweile einen Camping-Urlaub. Doch bevor man den ersten Hering in den Boden schlägt, sein Wohnmobil startet oder den Wohnanhänger ankuppelt, sollten (Neu-)Camper einige Sicherheitshinweise beachten.

 

Sicherheitstipps für den Campingurlaub
Abschließen: Gelegenheit macht Diebe – auch auf dem Campingplatz. Stellen Sie sicher, dass Ihr Wohnmobil immer abgeschlossen bzw. der Reißverschluss Ihres Zeltes zugezogen ist, auch wenn Sie nur kurz weggehen.

Alarmsystem: Um die Sicherheit im Karavan zu erhöhen lohnen sich spezielle Alarmsysteme, die schnell und einfach zu installieren sind. Mit entsprechender Kennzeichnung am Wohnwagen, schreckt das die meisten Diebe bereits ab.

Technikverzicht: Verzichten Sie auf überflüssige bzw. nicht unbedingt notwendige Wertsachen (Hifi, TV, Laptops etc.). Ein Urlaub mit weniger Technik und mehr Natur wirkt zudem deutlich erholsamer.

Sichere Nacht: Stellen Sie Ihr Wohnmobil nicht auf abgelegenen und dunklen Plätzen ab. Übernachten Sie nur auf Campingplätzen bzw. bewachten Parkplätzen.

Sachschäden absichern: Schäden und Unfälle lassen sich nicht immer vermeiden. Der richtige Versicherungsschutz, ersetzt den finanziellen Schaden durch Unfälle, Sachbeschädigung oder auch Feuer.


Auch der Inhalt ist versicherbar
Bei der Versicherung seiner mobilen Behausung sollten Camper nicht nur das Wohnmobil bzw. den Wohnwagen im Blick haben, sondern auch dessen Inhalt. Gute Campingversicherungen sichern neben dem Fahrzeug auch das Urlaubsgepäck, technische Geräte und die Sportausrüstung ab. Darüber hinaus sollte geprüft werden, inwiefern auch Vorzelte, eventuelle Solaranlagen und Markisen im Versicherungsumfang enthalten sind.

Auch für die Überwinterung lässt sich ein Sicherheitsnetz spannen – schließlich steht der Karavan im Winter in der Regel die meiste Zeit leer und unbeaufsichtigt. Vor Abschluss des passenden Tarifs sollten die Angebote unabhängig miteinander verglichen werden.




[ zurück ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...